Aktuelle Informationen

Herzlich willkommen auf der Homepage der evang.-luth. Kirchengemeinde St. Matthäus

Adventsfenster in Waldbüttelbrunn

Adventsfenster 2019
Bildrechte: Thomas Hansen

Advent als stille Zeit des Wartens auf das Weihnachtsfest – es würde etwas fehlen, müssten in diesem Jahr, das so sehr von Einschränkungen geprägt ist, auch die Adventsfenster in Waldbüttelbrunn ausfallen. Deswegen wird Waldbüttelbrunn wieder zum Adventskalender – aufgrund der Pandemie aber ganz anders als gewohnt.

An verschiedenen Häusern im Ort erstrahlen gleichzeitig die Adventsfenster, jeden Abend von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr; auch das Paul-Gerhardt-Haus ist ab dem 1. Dezember dabei. So kann man durch den Ort bummeln, zu einem oder mehreren Fenstern, sich daran freuen und die eine oder andere schriftlich vorbereitete Geschichte lesen oder mitnehmen. Hier finden Sie eine Liste, der Orte die am Adventsfenster 2020 teilnehmen. Wer möchte, kann am Paul-Gerhardt-Haus auch eine Spende für Brot für die Welt einwerfen. Herzliche Einladung also an alle, sich in Waldbüttelbrunn auf den Weg zu den adventlich geschmückten Fenstern zu machen!

Einladung zur Gemeindeversammlung

Nachdem die für den 11. November geplante Gemeindeversammlung nicht stattfinden konnte, lädt der Kirchenvorstand der St. Matthäus-Gemeinde ganz herzlich alle wahlberechtigten Gemeindeglieder am Mittwoch, dem 9. Dezember um 19.30 Uhr zu einer Gemeindeversammlung ins Bonhoeffer-Gemeindehaus ein.

Folgende Tagesordnung ist geplant:

  1. Begrüßung
  2. Bericht aus dem Gemeindeleben
  3. Überlegungen zur Zukunft des Matthäusgeländes einschließlich der Matthäuskirche
    (Gast: Bürgermeister Alexander Knahn)
  4. Fragen der Gemeindemitglieder (Fragen können gerne schon im Vorfeld im Pfarramt bzw. über die bekannten Kommunikationswege abgegeben werden.)
  5. Sonstiges

Bitte beachten Sie die geltenden Hygieneregeln!

Sollte eine Gemeindeversammlung am 9. Dezember aus Infektionsschutzgründen nicht stattfinden können, wurde als Ausweichtermin der 27. Januar 2021 festgesetzt.

Gottesdienste an Heilig Abend

Die diesjährigen Planungen für den Heiligen Abend waren besonders schwierig. Auf der einen Seite wollen wir es möglichst vielen Menschen ermöglichen, am 24. Dezember einen Gottesdienst zu besuchen. Auf der anderen Seite stoßen wir mit der Größe unserer Gottesdiensträume hier sehr schnell an Grenzen. Deshalb hat sich der Kirchenvorstand für den Heiligen Abend ein zweigleisiges Konzept überlegt:

Für Kinder und Familien wird es vier kurze kindgerechte Gottesdienste im Bonhoeffer-Gemeindehaus geben; und zwar um 14.30, 15.30, 16.30 und 17.30 Uhr. Die ersten beiden Gottesdienste richten sich eher an Familien mit Kindern zwischen 0 und 8 Jahren, die beiden späteren Gottesdienste eignen sich besonders für Kinder ab ca. 6 Jahren und älter. Für diese Gottesdienste ist dringend eine Voranmeldung im Pfarramt nötig (E-Mail: pfarramt.hoechberg@elkb.de, Tel.: 0931/48725). Wir bitten schon jetzt um Verständnis, dass aus Platz- und Hygienegründen nur eine begrenzte Personenzahl pro Gottesdienst teilnehmen kann.

Außerdem feiern wir um 17.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der TG Höchberg (Herrenweg 61) einen kurzen Freiluftgottesdienst im Stehen. Aus organisatorischen Gründen ist bei diesem Gottesdienst keine Voranmeldung nötig oder möglich. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es von staatlicher Seite keine Beschränkung der Personenzahl für Gottesdienste. Allerdings muss der Mindestabstand von 1,5m zwischen den verschiedenen Hausständen eingehalten werden. Wir hoffen daher, dass alle, die mit uns Gottesdienst feiern wollen, auch Platz finden.

Ganz besonders laden wir dieses Jahr auch zu den Gottesdiensten am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag sowie zu allen anderen Gottesdiensten zwischen den Jahren ein.